Eine-Welt-Kiosk

 

Fairer Handel in der Kirchengemeinde


Der Kirchenvorstand hat beschlossen, dass bei Veranstaltungen, zu denen die Gemeinde einlädt, ausschließlich Kaffee aus Quellen des Fairen Handels mit dem Transfair-Siegel ausgeschenkt wird. Die Gemeinde möchte damit einen Beitrag zu mehr Gerechtigkeit im Welthandel leisten und ein Zeichen gegenüber der örtlichen Öffentlichkeit setzen. Durch fair gehandelte Produkte erhalten die Erzeuger in den Dritte-Welt-Ländern einen genügend hohen Preis für ihre Produkte, von dem sie existieren können. Unsere Kirchengemeinde bietet in einem kleinen Verkaufsstand im Gemeindehaus neben dem Büchertisch Transfair-Produkte wie Kaffee, Tee, Reis, Schokolade u.v.m. an, die ganzjährig nach Gottesdiensten und kirchlichen Veranstaltungen oder nach telefonischer Absprache mit Gisela Kuhnt, Tel. (0 53 72) 72 36 erworben werden können.

 

Hier eine kurze Selbstdarstellung der GEPA

GEPA_Selbstdarstellung_Grundsaetzlich_fair.pdf
 

Für weitere Informationen über den Fairen Handel der GEPA besuchen Sie doch die Homepage

www.gepa.de/p/